Sonntag, Februar 05, 2017

Bravo Avocado | natürlich Färben




 Ja, ich weiß: Grün ist die Pantone-Farbe des Jahres aber besonders schön ist sie meiner Meinung nach in Kombination mit dem Vorjahressieger Rosenquarz! Dazu noch natürliches Rattan oder Bambus, einen Hauch Messing & Gold und ihr habt die komplette Bandbreite meines Pinterestboards.
Über Jahre hinweg gab es bei mir nichts anderes als blütenweiße Bettwäsche, komplett Uni und ohne auffällige Struktur. Warum? Weil ich mich dann drumherum völlig austoben konnte!

Nun wurde es aber wirklich mal Zeit für etwas Abwechslung im Schlafzimmer *kindisches Kichern* und meiner einfältigen Bettwäsche-Kollektion. Etwas was ich schon länger ausprobieren wollte war das natürliche Färben von Textilien.  Eine Freundin erzählte mir dann von der Farbkraft der Avocado. Nach etwas Recherche und einem kurzen Spaziergang zum Gemüsehändler konnte es schon losgehen. So mag ich das!



Abgesehen von den Avocados braucht es ansonsten nur noch einen großen Topf und je nach Stoffmenge eine Badewanne, kochendes Wasser und natürlich ein Textil welches einen neuen Look verträgt. Wichtig ist, dass ihr eine Naturfaser auswählt da Kunstfaser die Farbe nicht annimmt. Bei mir waren es zwei alte Bettwäschesets aus 100 % Baumwolle.

Für meine große Menge Stoff habe ich drei kleine Avocados verarbeitet und dabei die mit der stärksten Färbung ausgewählt.
Die ausgekratzte Schale habe ich in einem großen Topf mit reichlich Wasser zum Kochen gebracht. Zuerst tat sich gar nichts, doch einmal kurz nicht hingesehen war das Wasser plötzlich dunkelrot. Ich habe das Wasser mit der Avocadoschale gut eine Stunde kochen lassen bis all die Farbe aus der Schale an das Wasser abgegeben war. Dann habe ich die Schale entfernt und das gefärbte Wasser zusammen mit mehreren Ladungen aus dem Wasserkocher in die Badewanne gefüllt. Alles einmal gut umgerührt, dann kam die Bettwäsche rein. Ich habe mich entschieden alles zeitgleich zu färben, weil ich sonst befürchtet hatte, dass die Färbeergebnisse ansonsten zu unterschiedlich ausfallen würden. Ich habe am frühen Abend angefangen und die Bettwäsche über Nacht gefärbt. Wann immer ich im Bad war habe ich die Ladung einmal gut umgerührt. Die Bettwäsche habe ich dann bei 30° Grad in der Maschine gewaschen und sie danach zum trocknen aufgehangen.


Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen, finde ich. Ich würde aber denjenigen abraten die zu perfektionistisch veranlagt sind, denn ein paar Farbunterschiede und Flecken lassen sich wohl trotz häufigem Umrühren bei so einer großen Stoffmenge nicht vermeiden. Für mich ist sie sie perfekt denn ich bin mir sicher, dass ich solch einen schönen Farbton mit einer chemischen Textilfarbe nie hätte erreichen können.



Kommentare:

  1. Unglaublich, dass das geht! Ich wusste ja, dass man mit Rote Beete oder Kurkuma färben kann, aber mit Avocado und dann noch in diesem zarten Rosa – ganz hübsch! Jetzt bin ich neugierig, es selbst auszuprobieren (;

    AntwortenLöschen
  2. Wo hast Du denn den goldenen Blumentopf-Wandhalter gekauft? <3

    AntwortenLöschen

Hey! Ich freue mich über über deine Anregungen, Austausch und Fragen.
Lass mir gerne einen Kommentar da.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...