Sonntag, Juni 26, 2016

Goldene Zeiten für die Küche


Ich habe euch ja schon vergewarnt, dass ich in den kommenden Wochen meine Küche etwas umkrempeln werde. Vor etwas über einem Jahr habe ich ja meine schöne Tipi Tapete angebracht und einen Schritt in Richtung schönere Küche gemacht. Als ich vor vier Jahren aus meinem kleinen WG-Zimmer in diese Wohnung zog reichte mein Budget nur noch für ein paar günstige weiße Küchenschränke plus Modulplatte. Und wie geht der Spruch? Wer billig kauft kauft doppelt? Meine Arbeitsplatten habe ich nun zum dritten Mal ausgetauscht und allgemein war meine Küchenplanung damals nicht besonders clever, zum Beispiel nur ein einziges Schubfach für all den Kleinkram zu haben der in einer Küche so anfällt. Was hab ich mir denn nur gedacht?
Naja, Fakt ist, für eine neue Küche fehlt mir immer noch das nötige Kleingeld oder besser gesagt es gibt einfach immer 5000 Dinge die gerade viel wichtiger sind aber zum Glück wurde ich ja mit einer guten Portion Fantasie ausgestattet und habe auch so etwas mehr Glamour in meine Küche gebracht.


Auf Instagram habe ich euch ja vor dem Kauf meiner neuen Arbeitsplatten nach eurer Meinung gefragt. Am Ende habe ich mich für die einfachste Variante entschieden. Die weißen Arbeitsplatten wirken clean und lassen meine dunkle Erdgeschoss-Küche deutlich heller und freundlicher wirken.
Das auch in meiner Küche eine ordentliche Anzahl Pflanzen stehen sollte euch inzwischen wohl nicht mehr überraschen.


Schöne Griffe lassen auch die einfachsten Küchenschränke viel hochwertiger aussehen. Ich habe mich für eine Mischung aus schlichten goldenen Möbelgriffen und einem auffälligerem Steingriff für das Schubfach entschieden.
Um mein Schubladendilemma etwas zu schmälern habe ich Stangen und S-Haken mit goldenem Sprühlack lackiert und daran meine besonders schönen Küchenutensilien angehangen.


Bei der Frage ob man einen Teppich in der Küche haben sollte oder nicht scheiden sich wohl die Geister, aber ich bin absolut für farbenfrohe Bodenbeläge denn er bringt Farbe, Stil und vor allem Gemütlichkeit in den Raum. Mein Tipp: Auf bunten Berbern fällt der ein oder andere Fleck nicht auf. Auf eBay Kleinanzeigen findet ihr immer eine tolle Auswahl der schönen Läufer.


Außerdem habe ich meine Sputnik Lampe aus dem Wohnzimmer in die Küche gehangen. Da wirkt sie viel besser und wenn es einen Raum gibt in welchem sich solch eine Festbeleuchtung lohnt, dann ist es definitiv die Küche.



Zu guter letzt fehlen natürlich noch ein paar neue Accessoires. Praktisch und schön sollten sie sein. Dafür habe ich auf Westwing Now dieses goldene Windlicht gekauft und es an meine goldene Aufbewahrungsstange gehangen um darin Schneebesen, kleine Kellen und anderes Besteck immer griffbereit zu haben. Auf die goldene Stelton Isolierkanne habe ich schon lange ein Auge geworfen, ich liebe es wenn Praktisches auch noch so schön ist. Die Obstschale im orientalischen schwarz-weißen Muster ist von Tine K und passt toll zu meiner Tapete wie ich finde.


Natürlich möchte ich euch auch noch mein selbstgebautes Kupferregal ans Herz legen, welches immer noch eines meiner liebsten DIY´s ist. Die Anleitung findet ihr hier.

*Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit Westwing Now entstanden.

Freitag, Juni 17, 2016

DIY | Mid Century inspired Plant Stand



Da ist sie wieder, die verrückte Pflanzentante. Beim letzten Blumen gießen am Sonntag habe ich mir mal einen Spaß gemacht und nachgezählt. 63 kleine und große grüne Mitbewohner beherberge ich inzwischen auf meinen 42 Quadratmetern Wohnfläche und meine neusten wollte ich besonders schön in Szene setzen.
Dafür habe ich mich mal wieder vom Stil der 50er Jahre inspirieren lassen.


MATERIAL


Benötigt wird:
Pappe
dünnes Laubholz (Bastelholz)
Laubsäge (oder ähnliches)
Bleistift
Lineal
Schere
runde Glasvasen
kleine Dekosteine
Schleifpapier
Holzlasur in Teak
Schwamm

ANLEITUNG


Zuerst starte ich damit, mir eine Schablone aus Pappe zu erstellen. Um den Umfang des Glases aufzuzeichnen lege ich das Glas seitlich auf die Pappe und umrande es mit dem Bleistift. Danach zeichne ich mit dem Lineal eine rechteckige Form um den Halbkreis und schneide dieses im Anschluss aus. Mit dieser fertige ich eine weitere an. Um diese ineinander stecken zu können schneide ich bei einer Schablone oben und bei der anderen unten mittig ein schmales Stück aus.
Die fertigen Schablonen stecke ich ineinander und teste dann ob das Glas in die Mitte passt.
Wenn ich zufrieden bin kann ich die Schablonen auf das Holz übertragen und anschließend aussägen. Dünnes Bastelholz ist sehr weich und einfach zu schneiden. Das ganze geht sogar mit einem Cuttermesser aber eine Säge macht sich natürlich besser.
Die Kanten der ausgesägten Teile glätte ich dann mit einem feinen Schleifpapier.
Um den Mid Century Vibe komplett zu machen habe ich das Holz noch mit einer teakfarbenen Holzlasur bearbeitet. Das geht am gleichmäßigsten mit einem kleinen Schwamm.
Alles gut trocknen lassen und dann können die Teile ineinander gesteckt und das Glas eingesetzt werden. In das Glas habe ich verschiedene Sukkulenten gesetzt und das Glas mit kleinen Dekosteinen aufgefüllt.




Auch wenn mir auf den Fotos aufgefallen ist, dass ich noch etwas mit der Holzlasur nachbessern muss finde ich meine neuen Pflanztöpfe richtig gelungen. Und mit gerade mal 60 Minuten Arbeit und ca 5 € Ausgaben pro Topf auch wirklich unschlagbar einfach.
Ich kann sie mir auch toll in anderen Farben wie Kupfer oder Gold vorstellen!
Was meint ihr? 


Mittwoch, Juni 08, 2016

Minibar mit Vintage-Charm



Diesen Monat steht meine Küche ganz weit oben auf meiner To-Do-Liste! Keine Sorge, ich habe mir meine teure Ferm Living Tapete noch nicht übergesehen sondern liebe sie wie am ersten Tag. Allerdings hätte ich alles gerne ein wenig cleaner und heller. 
Und so werde ich Stück für Stück versuchen das Beste aus meinen sechs Quadratmetern Küchenglück zu machen. 
Heute starte ich aber erstmal mit etwas kleinem aber dafür Langersehntem.
Eigentlich hatte ich mir ja fest eingeredet, dass ich für einen Barwagen keinen Platz habe aber der Wunsch danach war stark. 
Als ich dann diesen kleinen Tisch im französischen Online Shop PIB Home* entdeckte wurde ich schwach und schlug zu.




Ich liebe das industrielle Design mit Vintage-Charakter und der schmale Tisch passt im Gegensatz zu all den ausladenden Barwagen die ich gesehen habe perfekt in die Nische neben meinen Kühlschrank.
 In dem kleinem Schubfach finden auch noch Trinkhalme, Flaschenöffner und Servietten Platz.


Gleich mitbestellt habe ich auch dieses Paar Buchstützen aus alten Schuhleisten.
Jedes der Paare besteht aus Original von Schustern aufgekauften Fußmodellen und kann sowohl stehend als auch liegend genutzt werden.
So viel Liebe zu Vintage trifft genau meinen Designnerv und daher kann ich euch einen Blick in den Shop nur ans Herz legen.


*Die Produkte wurden mir freundlicherweise von PIB Home zurVerfügung gestellt.

Sonntag, Mai 29, 2016

Viktigt | Natürlich, schlicht und detailverliebt


Es kommt ja eher selten vor, dass ich einen Artikel einer Designerkollektion widme aber diese hat es mir wirklich angetan.
Seit Anfang Mai kann man in den meisten Ikea-Häusern die Kollektion von Ingegerd Raman bestaunen. Und gestaunt habe ich wirklich nicht schlecht.
Über so viel Liebe zu natürlichen Materialien, schlichtem Design und wahrer Handwerkskunst!
Die Kollektion bietet zahlreiche wunderschöne Körbe, Glas und Porzellan und ein paar wenige Möbelstücke.
Ungewöhnlich für Ikea ist es, dass hier alles handgemacht ist was  die Kollektion für mich so besonders macht.
Eines dieser Möbelstücke hat es geschafft, meinen heißgeliebten Handstuhl an meinem Schminktisch auszutauschen und das soll schon was heißen!


Mit nach Hause genommen habe ich den bildhübschen Rattan-Stuhl der Kollektion und dabei hatte ich sogar richtig Glück.
 Denn als ich mich wild entschlossen in der Warenhalle meines schwedischen Möbelhauses auf die Suche nach dem Stuhl machte blieb ich erfolglos, bis ich meiner Freundin Claudetta vom Blog Doitbutdoitnow in die Fundgrube folgte und sie dort schon mit einem breiten Grinsen im Gesicht auf mich wartete. In der Hand hielt sie meinen Stuhl: Ein Ausstellungsstück von 59 € auf 40 € reduziert.
Vielen Dank Claudi, du bist meine Heldin! Denn zuvor musste ich schon enttäuscht feststellen, dass das Küchenregal was ich kaufen wollte ausverkauft war und meine Laune war dementsprechend mäßig.

Aber wenn ich nun sehe wie toll der Stuhl farblich und stilistisch in mein Schlafzimmer passt ist alles vergessen.
Keine Sorge übrigens, der Handstuhl wurde natürlich nur in ein andres Zimmer geschoben wo er genauso schön glänzen kann.



Freitag, Mai 13, 2016

DIY | Holz & Kupfer Garderobe und Schuhbank



Diesen Monat wurde ich von DaWanda für meinen selbstgebauten Schminktisch zur Heimwerkerkönigin gekrönt. Davon motiviert gibt es heute gleich eine Anleitung für zwei schöne und zugleich höchst praktische Möbelstücke im Scandi/Minimalistic Stil welche ich vor kurzem gebaut habe. Dafür verwendet habe ich mal wieder meine liebsten Materialen: helles Holz und Kupferrohre.
Hier gehts zur Step-by-Step-Anleitung.


ANLEITUNG GARDEROBE


1) Die Garderobe besteht aus gerade mal 5 Holzbrettern. Diese haben wir im Baumarkt bereits zuschneiden lassen, so dass wir sie nur noch verkleben mussten. Das größte/obere Brett hat eine Größe von 150x40x1,8 cm. Die beiden Seitenteile sind 40x15x1,8 cm lang und das Mittelteil 38,2x15x1,8 cm. Die Größe des Rückenteils beträgt 146,4x15x1,8 cm. Alle Teile wurden mit Express-Holzleim verbunden und anschließend vernagelt.
2) In die Seitenteile und das Mittelteil haben wir im Abstand von 23 cm je zwei 15 mm große Löcher für die Kupferrohre gebohrt. Die Löcher in den Seitenteilen haben wir dabei nicht komplett durchgebohrt um so das Rohr hereinlegen zu können.
Die beiden Rohre haben wir dann auf eine Länge von 148 cm gekürzt und anschließend zusammen mit dem Mittelstück montiert.



 
ANLEITUNG SCHUHBANK


1) Das Grundgerüst des Schuhschranks besteht aus einer Platte mit 150x42x1,8 cm und zwei Seitenteilen a 42x45x1,8 cm. Diese haben wir verleimt und anschließend mit Nägeln fixiert.
2) Im Anschluss installierten wir die Rückwand mit den Maßen 146,4 x38x1,8 cm ebenfalls mit Holzleim und Nägeln. Anschließend folgte noch das Mittelstück mit einer Größe von 40x45x1,8 cm.


3) In die Seitenteile haben wir mit 5 cm Abstand von unten 1,5 cm große Löcher gebohrt. Dabei ist darauf zu achten nicht komplett durch das Holz zu bohren, sondern nur Einbuchtungen für die Rohre zu schaffen. Das Mittelteil wird komplett durchbohrt. Wieviele Rohre ihr nutzen möchtet könnt ihr selbst entscheiden.
4) Im Anschluss könnt ihr die 15 mm dicken Kupferrohre einführen. Um Materialkosten zu sparen haben wir die Rohre in 74 cm lange Stücke gesägt. Falls euer Baumarkt auch Rohre in 150 cm anbietet müsst ihr sie natürlich nicht durch zwei teilen.


 5) Um noch etwas Platz für den üblichen Kleinkram zu haben, haben wir noch zwei Schubladen a 74,8x15x40 cm zusammengeleimt und anschließend mit Metallschüben installiert. In die Fronten haben wir dann mittig noch ein 15 mm Loch als Griff gebohrt. Das passt zum cleanen Look besser als herausstehende Griffe.
6) Um den Boden vor Kratzern zu schützen mussten natürlich noch ein paar Filzkleber an die Unterfläche.






Sonntag, Mai 08, 2016

DIY | Katzen-Kletterwand Ikea Hack



In den letzten Posts habe ich ja immer etwas für mich selbst gebaut oder gebastelt. Zeit also, mir mal wieder etwas für meine zwei hübschen Stubentiger zu überlegen. Besonders Winnetou ist oft sehr aufgedreht und hat in letzter Zeit häufig versucht meinen Kleiderschrank hochzuklettern (siehe Foto). Da er da aber über meine Schubladen nicht hinaus kam und mich unglücklich anmauzte musste etwas besseres her. Sisalkratzecken für Katzen gibt es ja in jedem Tierbedarf zu kaufen aber diese sind viel zu klein für meinen Kletterkünstler und zudem auch nicht günstig.
Die Mittelsäule in meinem Flur schien der perfekte Ort und so suchte ich nach günstigen und passenden Sisalteppichen. 
Ikea´s SIGNE Teppiche hatten die perfekte Länge und sind mit 1,99 € auch preislich unschlagbar. In meinem Keller fand ich dann noch eine Sammlung von alten Schrankrückwänden die ich für die Verkleidung nutzen konnte.


Dazu habe ich die Platten auf die richtigen Breiten zugesägt, mit Gewebeband verbunden und dann mit Dübel und Schrauben mit der Wand verbunden.


Dann habe ich drei der Läufer auf das Holz getackert. Da das Ganze natürlich sicher sein soll habe ich alle drei bis vier Centimeter getackert. Ihr könntet die Teppiche auch zusätzlich mit der Holzplatte verkleben falls eure Katzen eher ängstlich solchen Abenteuern gegenüber stehen.


Meine beiden kennen keine Angst und spielen nun täglich Spiderman an der Wand und jetzt lässt Winnetou auch endlich meinen Kleiderschrank in Ruhe. 
Auch mit dem Look der Wand bin ich total zufrieden und habe mich bewusst dafür entschieden, die Fransen der Teppiche sichtbar zu lassen. 
Ich hoffe die Idee gefällt euch, und falls ihr sie umsetzt, hoffentlich auch euren geliebten vier Pfoten.



Sonntag, Mai 01, 2016

The tropical calmness | Bedroom Tour


Da ist er, der Mai. Und dann kommt auch bald schon Juni, Juli und die Urlaubszeit beginnt! Zeit also, schon mal von tropischen Temperaturen zu träumen. Dafür habe ich mir schon jetzt meine liebsten Sommermuster ins Schlafzimmer geholt. Wichtig war mir aber, dass es trotz Mustermix beruhigend und hell bleibt. Mein Rezept dafür: viele Weiß- und Cremetöne, ausgewählte Textilien und natürlich viele Pflanzen!
Auf einem großen Markt in Izmir habe ich mir diese beiden schönen Kilim-Kissen gekauft denn ich war sofort verliebt in die schöne Farbkombination aus Rosé- und Mustardtönen und auch mein perlenbesticktes Kissen von Blossom passt super dazu.





 Bei H&M Home bin ich auch mal wieder ordentlich schwach geworden, denn da landeten die schönen Vorhänge mit Bananenblattprint und diverse goldene Blumentöpfchen in meinem Einkaufswagen.




 Mein Schminktisch passt ja eh schon gut ins Bild und auch wenn ich zum Beginn geteilter Meinung über den Mix aus dunklem und hellem Holz war, mag ich die Kombination inzwischen richtig gerne. So gerne, dass ich mir aus der Türkei auch gleich noch diese handgefertigte Taschentuchbox mitgebracht habe.
Ich liebe es wenn praktische Dinge gleichzeitig so schön sind!

Und, seid ihr jetzt urlaubsreif?