Sonntag, März 26, 2017

A bohemians attic | Open for business



Ich denke ihr wisst inzwischen, dass ich es liebe zu "thriften". Es gibt für mich kaum eine schönere Beschäftigung als über Flohmärkte zu schlendern oder in Antikshops zu stöbern. Und ich würde auch behaupten, ich habe ein gutes Auge um tolle Wohnschätze zu entdecken. Diese sind vielleicht nicht immer von großem Wert aber sie machen mich in meinem Zuhause etwas glücklicher und da ich hier in Berlin und Umgebung oft mehr finde als ich, ohne Platzangst zu bekommen, in meine Wohnung quetschen kann möchte ich diese Leidenschaft nun mit euch teilen.

Und zwar mit einem eigenen Onlineshop auf etsy!

Ich liebe es auf etsy zu stöbern und finde es unglaublich wie grenzenlos groß da Angebot ist.
Und nun möchte ich das Angebot noch etwas größer machen mit 

A BOHEMIANS ATTIC

 Mein kleiner Dachboden voller Vintageschätze

 

Den Shop und mein Inventar habe ich in den letzten Wochen langsam aufgebaut und letzte Woche habe ich tatsächlich schon meinen ersten Artikel verkauft. Allein die Glücksgefühle die dies in mir auslösten zeigten mir, dass dies genau das ist was ich machen möchte. Da wurde mir aber auch klar, dass es höchste Zeit ist euch von meinem neuen Herzensprojekt zu erzählen!

Mein Angebot soll natürlich stetig wachsen und wechseln aber dieser Artikel soll euch einen Eindruck geben was derzeit auf neue Besitzer wartet.









Ich würde mich riesig freuen wenn ihr mich in dieser spannenden Zeit unterstützt und ein paar Minuten Zeit hättet um euch aBohemiansAttic anzusehen und bin natürlich für hilfreiche Ideen und Tipps dankbar. 
Auch über ein Abo bei Instagram freue ich mich natürlich riesig. Dort teile ich immer gleich was demnächst im Shop verfügbar sein wird und nehme euch mit zum "treasurehunting".

Ebenso freue ich mich natürlich wenn eine oder einer von euch etwas kaufen möchte, denn ab jetzt gilt:

We are open for business!!!

"Wir" heißt ich und meine zwei Maskottchen Winnetou und Wilma die mich beim fotografieren gerne tatkräftig unterstützen.


Dienstag, März 14, 2017

Um die Ecke gedacht | mein neues Sofa



Denn manchmal muss man einfach um die Ecke denken um ans Ziel zu gelangen! Für mein neues Sofa habe ich eine Liste mit Kriterien angelegt welche es erfüllen sollte. 
Es sollte ein gemütliches Ecksofa werden, welches aber nicht zu breit sein dürfte. Eine Schlaffunktion wünschte ich mir für meine Gäste und ein Bettkasten wäre schön, denn ich wusste, dass mit einem größeren Sofa kein Platz mehr für mein Stauraumwunder von Couchtisch wäre und ein neuer her musste. 
Die gewünschte Form sollte ein Mix aus geradlinig und einem Hauch Landhausstil werden. Hell und aus Samt sollte es sein, denn nichts klingt für mich schöner und gemütlicher! Waschbare Bezüge waren ebenfalls ein Muss denn hier wird schon mal gekleckert. Aber nicht geklotzt und so waren mehr als 600 € nicht im Budget.

Das alles klingt wohl nach einem unmöglichen Unterfangen aber der kleine Dickkopf in mir war hier nicht zu Kompromissen bereit!
Das Budget hätte ich für mein Traumsofa wohl noch etwas nach oben geschraubt, schließlich hat das alte ja beim Verkauf auch ganz gut was eingebracht, aber selbst wenn ich es verdreifacht hätte, wäre ich im Handel nicht fündig geworden.



Nun kommen wir mal zu den gedanklichen Ecken. Zufällig stieß ich bei einer meiner unzähligen Google-Sessions auf den Onlineshop Comfort Works. Ein australischer Anbieter für Sofabezüge der wohl für fast jedes Ikea-Sofa Bezüge in unzähligen Materialien und Farben anbietet. Schnell entdeckte ich die neu angebotenen fünf Farben an wunderschönen Samtbezügen. Darunter ein wunderschönes Waldgrün welches, wenn ich nicht zwei helle haarige Mitbewohner hätte, auch sofort in meinem Einkaufswagen hätte landen können! Meine Wahl fiel auf den rosafarbenen Samt. Also begann ich mich beim Möbelschweden erstmal nach dem richtigen Typ Sofa umzuschauen. Die Wahl fiel auf das FRIHETEN Eckbettsofa denn es war bequem, bietet Bettkasten und Schlaffunktion und hat die richtigen Maße. Neu gekauft wäre mein Budget schon beinahe aufgebraucht, also kaufte ich es gebraucht. Selbst in sehr gutem Zustand liegen die Preise zwischen gerade mal 100 - 150 € derzeit. 


Nun konnte ich meinen Friheten Bezug wählen und hatte die Wahl zwischen einem eng anliegenden Bezug oder einem mit Rock (Losenpassen). Da ich die Füße des Friheten als nicht unbedingt schön empfinde entschied ich mich für die Losenpassen-Option. 
Außerdem könnt ihr euch bei den Bezügen für einfache Naht oder Ziernaht entscheiden. Ich entschied mich für letzteres um den Bezug noch hochwertiger wirken zu lassen.
Denn besonders wichtig war mir, dass es am Ende nicht mehr wie ein Ikea Sofa aussieht. Glücklicherweise bietet der Shop auch zusätzliche Einzelbezüge an und sogar Sonderanfertigungen. Ihr könnt direkt mit jemandem aus dem Team chatten und erhaltet so eine super Beratung. So entschied ich mich für zwei zusätzliche Rückenkissen (das FRIHETEN kommt nur mit dreien) und zwei Nackenrollenbezügen in meinen Wunschmaßen. 

Etwas Geduld muss man mitbringen denn die meisten Bezüge werden auf Bestellung angefertigt, aber nach 3 Wochen waren meine Bezüge endlich da und ich könnte nicht glücklicher sein! Alles ist sehr hochwertig verarbeitet und der Stoff ist so schön weich!
Auch optisch hält es alles was ich mir davon versprochen habe und ich liebe wie freundlich und hell das Zimmer nun wirkt. Was meint ihr? Gefällt es euch auch?

Couchtisch - Xenos
Wandbehang - Vintage
Blumenampel - Xenos
Print - Junique (ähnlich hier)
Kelim Kissen - Urlaubsmitbringsel
Kuscheldecke - TK Maxx

Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Comfort Works entstanden.


Sonntag, März 05, 2017

Frida´s Babyzimmer & DIY Wickelauflage



Erstmal starte ich diesen Post mit dem Hinweis, dass in meinem Bäuchlein kein kleines Wesen heranwächst. Er ist voll mit den Schokodonuts vom Frühstück, den Pommes Frites von heute  Mittag, den Spätzle vom Abendbrot und einigen Snacks zwischendurch. Die kleine Frida um die es heute gehen soll gehört zu meinen guten Freunden Tina & Marco.

Tina und ich kennen uns seit über 10 Jahren, wir haben zusammen gelernt, eine Wohnung geteilt, die Welt bereist und sind erwachsen geworden. Klar also, dass ich bei diesem großen Schritt in ihrem Leben ganz vorne mit dabei sein möchte. Nicht unbedingt wenn es um das Windeln wechseln oder spucken der Kleinen geht aber auf jeden Fall wenn es um die Einrichtung des Babyzimmers geht.




 Die werdenden Eltern leben in einer wunderschönen Altbau-Wohnung. Hohe Decken, Stuck und abgezogene Dielen inklusive, leider aber ohne ein drittes Zimmer. Also musste im elterlichen Schlafzimmer Platz gemacht werden. 
Beide mögen es bei der Einrichtung skandinavisch, weiße Möbel in Verbindung mit hellem Holz, natürliche Textilien wie Leinen und Baumwolle, goldene Akzente und natürlich eine Spur Boho Vibes.






Die Kleidung der zukünftigen Fashionista ist auf der schönen DIY Garderobenstange und in zwei Malm Kommoden verstaut. Diese sollten auch zusätzlich als Wickelkommode dienen, also musste ein Aufsatz her. Diese kann man inzwischen von verschiedenen Anbietern kaufen aber in einem sind Tina, Marco und ich uns einig - selber machen ist immer die erste Option!
Und weil ich weiß, dass es euch genauso geht gibt es hier die Anleitung:

DIY WICKELAUFSATZ


1) Stelle die Kommoden 17 cm von der Wand auf und befestige dahinter zwei große Winkel an der Wand.
2) Verschraube eine Platte von 160 cm x 65 cm mit den Winkeln. Um Geld zu sparen kannst du auch zwei lange Platten nutzen.
3 ) Säge eine Latte auf 2x 64 cm, 1x 50cm und 1 x 65 cm zu.
4) Verbinde die zwei 64 cm langen Latten mit der 50 cm langen. Dazu kannst du sie verdübeln oder nur mit Holzleim verkleben.
5) Verbinde den Rahmen mit Hilfe kleiner Winkel auf der Arbeitsplatte.
6) Um Babypuder, Öl und Co gut zu sortieren, haben wir noch ein paar Fächer angefügt. Dazu verdübele/verleime 10 cm lange Hölzer und schließe diese mit der 65 cm langen Holzlatte.
7) Die Lücke hinter der Kommode eignet sich perfekt zur Windelaufbewahrung. Dazu braucht es eine 62 cm lange Latte und 4x 15 cm lange Hölzer. Die Breite bestimmst du selbst, es ist auch möglich die komplette Länge von 160 cm zu nutzen aber wir haben hier nur Holzreste verwendet.
8) Verbinde die Bretter mit kleinen Winkeln und verschraube sie mit der Kommode.

Optional kannst du das Holz noch lackieren oder lasieren aber Tina & Marco wollten ihres unbehandelt lassen.







Und nun genießt die Tour durch den Rest von Frida´s Ecke. Viele der Möbel sind gebraucht gekauft. Etwas was ich allen werdenden Eltern nur ans Herz legen kann, denn hier kann man wirklich richtig Geld für die wichtigen Sachen wie schöne Tapeten, Zara Babymode oder Leinen-Wickelauflagen sparen!

Kinderbügel Gold - Zara Home
Deckenlampe - Ikea
 Hutbox Altrosa - Dänisches Bettenlager
Kelim Teppich - Bon Prix



Die Wickelunterlage wurde mir freundlicherweise von Smallable kostenlos zur Verfügung gestellt.

Sonntag, Februar 19, 2017

And so it begins




Es geht wieder los! Im Jahr 2016 gab es ja keine wirklich großen Veränderungen in meiner Wohnung aber für dieses Jahr habe ich so einiges geplant! Den Anfang hat nun die Wand in meinem Esszimmer gemacht. Ihr erinnert euch vielleicht, dass ich sie in einem blassen Rosa gestrichen hatte. Aber da ich ja nun auf die Ankunft meines ebenso rosafarbenen Sofas warte, wäre das kombiniert einfach eine Spur zu Rosa für mich! 


Doch dann fiel beim Aufräumen der Blick aufs Bett in dessen Bettkasten ich gerade die Tapetenrollen von Graham & Brown verstauen wollte und sofort war klar: die Tapete hat endlich ihren Platz in meiner Wohnung gefunden. Nach zwei Jahren musste sie nicht zurück in den Bettkasten sondern schmückt nun die Wand in meinem Wohn- und Esszimmer.




Ich kann kaum erwarten wie sie zusammen mit dem neuen Sofa aussieht und freue mich darauf, euch bald das komplette Wohnzimmer zu zeigen!




Sonntag, Februar 12, 2017

Blush Velvet | Sofa Goals



Lasst mich euch ein Geheimnis verraten...mein schönes braunes Ledersofa ist weg! Weg, weg! Es hat sich natürlich nicht einfach in Luft aufgelöst, sondern ich habe mich nach einem ewigen Gefühlswirrwarr dazu entschieden, es zu verkaufen.  Ihr wisst sicher, dass ich es optisch für das schönste Sofa der Welt gehalten habe aber leider sind Sofas ja nicht nur zum angucken da. Ich bin ein absoluter Couchpotato und wenn sich die Möglichkeit ergibt, verbringe ich Stunden und ganze Tage in eine kuschelige Decke eingemurmelt mit meinen Katzen auf dem Schoss damit, mir Serie um Serie auf Netflix anzugucken. Leider war das immer eine recht harte Angelegenheit die zu Verspannungen und Rückenschmerzen führte. Immer wenn ich mich bei Freunden auf dessen riesigen Ecksofas lang gemacht habe musste ich mir eingestehen, wie unfassbar gemütlich die Dinger sind. Aber besonders schön fand ich bisher keines. Die Form ist meist nicht das Problem, sondern eher die kratzigen beige-grauen Bezüge die unter Otto-Normal-Verbrauchern so beliebt zu sein scheinen, dass es sie in allen möglichen Schattierungen von beige und grau gibt aber sie sonst in kaum einer anderen Farbe erhältlich sind. 
Wenn dann sollte es für mich etwas helles sein, am liebsten in weiss aber mit den beiden W´s wollte ich das lieber nicht riskieren.

Beim stöbern durch Pinterest ertappte ich mich immer wieder beim Pinnen einer Sorte Sofas. Der rosaroten Sorte Sofa :-)
 Und ich habe tatsächlich eines gefunden für welches ich keine Bank überfallen muss aber bis es da ist dachte ich mir, teile ich von dem harten Boden meines Wohnzimmers aus meine liebsten Pins mit euch damit ihr euch schon einmal mit meinem wohl zukünftig liebsten Fotomotiv anfreunden könnt.




Meine gesamtes Pinterest Board mit noch mehr blush-farbenen Sitzgelegenheiten findet ihr hier.




Sonntag, Februar 05, 2017

Bravo Avocado | natürlich Färben




 Ja, ich weiß: Grün ist die Pantone-Farbe des Jahres aber besonders schön ist sie meiner Meinung nach in Kombination mit dem Vorjahressieger Rosenquarz! Dazu noch natürliches Rattan oder Bambus, einen Hauch Messing & Gold und ihr habt die komplette Bandbreite meines Pinterestboards.
Über Jahre hinweg gab es bei mir nichts anderes als blütenweiße Bettwäsche, komplett Uni und ohne auffällige Struktur. Warum? Weil ich mich dann drumherum völlig austoben konnte!

Nun wurde es aber wirklich mal Zeit für etwas Abwechslung im Schlafzimmer *kindisches Kichern* und meiner einfältigen Bettwäsche-Kollektion. Etwas was ich schon länger ausprobieren wollte war das natürliche Färben von Textilien.  Eine Freundin erzählte mir dann von der Farbkraft der Avocado. Nach etwas Recherche und einem kurzen Spaziergang zum Gemüsehändler konnte es schon losgehen. So mag ich das!



Abgesehen von den Avocados braucht es ansonsten nur noch einen großen Topf und je nach Stoffmenge eine Badewanne, kochendes Wasser und natürlich ein Textil welches einen neuen Look verträgt. Wichtig ist, dass ihr eine Naturfaser auswählt da Kunstfaser die Farbe nicht annimmt. Bei mir waren es zwei alte Bettwäschesets aus 100 % Baumwolle.

Für meine große Menge Stoff habe ich drei kleine Avocados verarbeitet und dabei die mit der stärksten Färbung ausgewählt.
Die ausgekratzte Schale habe ich in einem großen Topf mit reichlich Wasser zum Kochen gebracht. Zuerst tat sich gar nichts, doch einmal kurz nicht hingesehen war das Wasser plötzlich dunkelrot. Ich habe das Wasser mit der Avocadoschale gut eine Stunde kochen lassen bis all die Farbe aus der Schale an das Wasser abgegeben war. Dann habe ich die Schale entfernt und das gefärbte Wasser zusammen mit mehreren Ladungen aus dem Wasserkocher in die Badewanne gefüllt. Alles einmal gut umgerührt, dann kam die Bettwäsche rein. Ich habe mich entschieden alles zeitgleich zu färben, weil ich sonst befürchtet hatte, dass die Färbeergebnisse ansonsten zu unterschiedlich ausfallen würden. Ich habe am frühen Abend angefangen und die Bettwäsche über Nacht gefärbt. Wann immer ich im Bad war habe ich die Ladung einmal gut umgerührt. Die Bettwäsche habe ich dann bei 30° Grad in der Maschine gewaschen und sie danach zum trocknen aufgehangen.


Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen, finde ich. Ich würde aber denjenigen abraten die zu perfektionistisch veranlagt sind, denn ein paar Farbunterschiede und Flecken lassen sich wohl trotz häufigem Umrühren bei so einer großen Stoffmenge nicht vermeiden. Für mich ist sie sie perfekt denn ich bin mir sicher, dass ich solch einen schönen Farbton mit einer chemischen Textilfarbe nie hätte erreichen können.



Donnerstag, Februar 02, 2017

DIY | MOND Beistelltisch aus Messing & Holz



Wie versprochen gibt es heute die Anleitung für meinen süßen kleinen Mond - Beistelltisch! Wer jetzt denkt es wird super kompliziert, der täuscht sich, denn es könnte einfacher nicht sein.
Kein kompliziertes Schrauben oder 500 Einzelteile - so mag ich das.



MATERIAL
 

 kleine Holzplatten / Restholz
dunkle Holzlasur & Pinsel
drei Messingstangen
Metallsäge
Akkubohrer / Holzbohrer
Sekundenkleber
Stift




ANLEITUNG




Ich habe für diesen Tisch ein paar kleine Holzreste verwendet und diese auf Mondsichelform zugesägt. Wenn ihr nicht selber sägen wollt fragt einfach mal im Baumarkt nach. Die Bretter habe ich dann mit zwei Schichten Holzlasur dunkel gebeizt.
Nachdem diese trocken sind kann es losgehen.  

Mit einer Metallsäge habe ich die Stangen auf eine Länge von 45 cm zugesägt. Wichtig ist, dass alle Stangen am Ende gleich lang sind damit der Tisch nicht schief wird. Ihr könnt den Tisch auch höher oder tiefer machen aber je höher der Tisch werden soll, desto dicker sollten die Messingstangen sein damit er nicht unstabil wird.


Wie ihr beim fertigen Tisch sehen könnt habe ich die Messingstangen jeweils an der Mondspitze und der Mitte platziert. Diese Stellen habe ich mir mit einem Textmarker markiert und darauf geachtet, dass die Markierungen auf beiden Brettern übereinstimmen.
Mit einem Holzbohrer habe ich dann langsam in die Markierung gebohrt. Langsam deswegen, weil ich nicht durch die komplette Platte bohren wollte sondern nur tief genug um den Messingstangen Halt in dem Loch haben zu ermöglichen. 


Nachdem ich alle Löcher gebohrt habe, habe ich den Tisch einmal lose zusammengesteckt und dann nach und nach die Stangen in den Löchern verklebt. Ich empfehle dafür Sekundenkleber zu nutzen, denn so könnt ihr eure Stangen schnellstmöglich gerade verkleben ohne Ewigkeiten den Tisch festhalten zu müssen oder euch merkwürdige Konstruktionen einfallen lassen zu müssen um die Stangen in der Trocknungsphase gerade zu halten.

 Der kleine Tisch ist perfekt für mein schmales Badezimmer und bietet genug Abstellfläche um beim Baden das Handy und den Schmuck abzulegen.

Noch ein Tipp: Ihr könnt nach diesem Stecksystem auch ein kleines mehrstöckiges Regal bauen. Einfach die Stangen teilen und noch ein oder zwei Holzmonde einfügen.




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...