Freitag, Mai 13, 2016

DIY | Holz & Kupfer Garderobe und Schuhbank



Diesen Monat wurde ich von DaWanda für meinen selbstgebauten Schminktisch zur Heimwerkerkönigin gekrönt. Davon motiviert gibt es heute gleich eine Anleitung für zwei schöne und zugleich höchst praktische Möbelstücke im Scandi/Minimalistic Stil welche ich vor kurzem gebaut habe. Dafür verwendet habe ich mal wieder meine liebsten Materialen: helles Holz und Kupferrohre.
Hier gehts zur Step-by-Step-Anleitung.


ANLEITUNG GARDEROBE


1) Die Garderobe besteht aus gerade mal 5 Holzbrettern. Diese haben wir im Baumarkt bereits zuschneiden lassen, so dass wir sie nur noch verkleben mussten. Das größte/obere Brett hat eine Größe von 150x40x1,8 cm. Die beiden Seitenteile sind 40x15x1,8 cm lang und das Mittelteil 38,2x15x1,8 cm. Die Größe des Rückenteils beträgt 146,4x15x1,8 cm. Alle Teile wurden mit Express-Holzleim verbunden und anschließend vernagelt.
2) In die Seitenteile und das Mittelteil haben wir im Abstand von 23 cm je zwei 15 mm große Löcher für die Kupferrohre gebohrt. Die Löcher in den Seitenteilen haben wir dabei nicht komplett durchgebohrt um so das Rohr hereinlegen zu können.
Die beiden Rohre haben wir dann auf eine Länge von 148 cm gekürzt und anschließend zusammen mit dem Mittelstück montiert.



 
ANLEITUNG SCHUHBANK


1) Das Grundgerüst des Schuhschranks besteht aus einer Platte mit 150x42x1,8 cm und zwei Seitenteilen a 42x45x1,8 cm. Diese haben wir verleimt und anschließend mit Nägeln fixiert.
2) Im Anschluss installierten wir die Rückwand mit den Maßen 146,4 x38x1,8 cm ebenfalls mit Holzleim und Nägeln. Anschließend folgte noch das Mittelstück mit einer Größe von 40x45x1,8 cm.


3) In die Seitenteile haben wir mit 5 cm Abstand von unten 1,5 cm große Löcher gebohrt. Dabei ist darauf zu achten nicht komplett durch das Holz zu bohren, sondern nur Einbuchtungen für die Rohre zu schaffen. Das Mittelteil wird komplett durchbohrt. Wieviele Rohre ihr nutzen möchtet könnt ihr selbst entscheiden.
4) Im Anschluss könnt ihr die 15 mm dicken Kupferrohre einführen. Um Materialkosten zu sparen haben wir die Rohre in 74 cm lange Stücke gesägt. Falls euer Baumarkt auch Rohre in 150 cm anbietet müsst ihr sie natürlich nicht durch zwei teilen.


 5) Um noch etwas Platz für den üblichen Kleinkram zu haben, haben wir noch zwei Schubladen a 74,8x15x40 cm zusammengeleimt und anschließend mit Metallschüben installiert. In die Fronten haben wir dann mittig noch ein 15 mm Loch als Griff gebohrt. Das passt zum cleanen Look besser als herausstehende Griffe.
6) Um den Boden vor Kratzern zu schützen mussten natürlich noch ein paar Filzkleber an die Unterfläche.






Sonntag, Mai 08, 2016

DIY | Katzen-Kletterwand Ikea Hack



In den letzten Posts habe ich ja immer etwas für mich selbst gebaut oder gebastelt. Zeit also, mir mal wieder etwas für meine zwei hübschen Stubentiger zu überlegen. Besonders Winnetou ist oft sehr aufgedreht und hat in letzter Zeit häufig versucht meinen Kleiderschrank hochzuklettern (siehe Foto). Da er da aber über meine Schubladen nicht hinaus kam und mich unglücklich anmauzte musste etwas besseres her. Sisalkratzecken für Katzen gibt es ja in jedem Tierbedarf zu kaufen aber diese sind viel zu klein für meinen Kletterkünstler und zudem auch nicht günstig.
Die Mittelsäule in meinem Flur schien der perfekte Ort und so suchte ich nach günstigen und passenden Sisalteppichen. 
Ikea´s SIGNE Teppiche hatten die perfekte Länge und sind mit 1,99 € auch preislich unschlagbar. In meinem Keller fand ich dann noch eine Sammlung von alten Schrankrückwänden die ich für die Verkleidung nutzen konnte.


Dazu habe ich die Platten auf die richtigen Breiten zugesägt, mit Gewebeband verbunden und dann mit Dübel und Schrauben mit der Wand verbunden.


Dann habe ich drei der Läufer auf das Holz getackert. Da das Ganze natürlich sicher sein soll habe ich alle drei bis vier Centimeter getackert. Ihr könntet die Teppiche auch zusätzlich mit der Holzplatte verkleben falls eure Katzen eher ängstlich solchen Abenteuern gegenüber stehen.


Meine beiden kennen keine Angst und spielen nun täglich Spiderman an der Wand und jetzt lässt Winnetou auch endlich meinen Kleiderschrank in Ruhe. 
Auch mit dem Look der Wand bin ich total zufrieden und habe mich bewusst dafür entschieden, die Fransen der Teppiche sichtbar zu lassen. 
Ich hoffe die Idee gefällt euch, und falls ihr sie umsetzt, hoffentlich auch euren geliebten vier Pfoten.



Sonntag, Mai 01, 2016

The tropical calmness | Bedroom Tour


Da ist er, der Mai. Und dann kommt auch bald schon Juni, Juli und die Urlaubszeit beginnt! Zeit also, schon mal von tropischen Temperaturen zu träumen. Dafür habe ich mir schon jetzt meine liebsten Sommermuster ins Schlafzimmer geholt. Wichtig war mir aber, dass es trotz Mustermix beruhigend und hell bleibt. Mein Rezept dafür: viele Weiß- und Cremetöne, ausgewählte Textilien und natürlich viele Pflanzen!
Auf einem großen Markt in Izmir habe ich mir diese beiden schönen Kilim-Kissen gekauft denn ich war sofort verliebt in die schöne Farbkombination aus Rosé- und Mustardtönen und auch mein perlenbesticktes Kissen von Blossom passt super dazu.





 Bei H&M Home bin ich auch mal wieder ordentlich schwach geworden, denn da landeten die schönen Vorhänge mit Bananenblattprint und diverse goldene Blumentöpfchen in meinem Einkaufswagen.




 Mein Schminktisch passt ja eh schon gut ins Bild und auch wenn ich zum Beginn geteilter Meinung über den Mix aus dunklem und hellem Holz war, mag ich die Kombination inzwischen richtig gerne. So gerne, dass ich mir aus der Türkei auch gleich noch diese handgefertigte Taschentuchbox mitgebracht habe.
Ich liebe es wenn praktische Dinge gleichzeitig so schön sind!

Und, seid ihr jetzt urlaubsreif?



Freitag, April 22, 2016

DIY | Cactus Fridge - Contact Paper Stickers


Als ich meinen Kühlschrank vor drei Jahren aussuchte habe ich gedacht, dass ich mit weiß sicher am besten bedient bin denn das sieht man sich nicht so schnell über. Stimmt auch irgendwie aber etwas langweilte mich der große Kasten den ich täglich gefühlte 100 mal öffne doch ein wenig. Daher musste kurzfristig ein neuer Look her!
So kam also der Cactus Fridge!

Was ihr braucht ist:

Klebefolie
Pappe
Schere
Stift

Also Schablone erstellen, auf die Klebefolie übertragen, ausschneiden und ab damit auf die Fläche eurer Wahl.
Ob nun Kühlschrank, Wand oder Spiegel - diese süßen kleinen Sticker machen sich, wie ich finde, überall gut und sind einfach super um euren müden Augen vorübergehend etwas Abwechslung zu verschaffen.

Viel Spaß!



Sonntag, April 17, 2016

DIY | Geometrischer Setzkasten




In einem Instagram-Post von vorletzter Woche habe ich ja schon gestanden, dass ich die Heimreise aus Izmir wortwörtlich mit Steinen im Gepäck angetreten habe. Und all diese hübschen Steinchen brauchten nun natürlich einen angemessenen Platz in meiner Wohnung. 

Ein Setzkasten schlug mir jemand vor aber dabei musste ich erstmal an die hässlichen Dinger denken in denen ich als Kind meine Überraschungsei-Figuren hatte. Geht das auch in hübsch?

Na versuchen wirs mal!

Was wir brauchen ist:
Bastelholz in A3
Holzleim Express
Kreppband
Laubsäge
Cuttermesser
Bleistift & Lineal
Schleifpapier

Ich habe natürlich ein paar Step by Step Bilder für euch aber da es so viele verschiedene Maße gibt hilft euch die Skizze vermutlich am meisten.

(Da mir zwischendurch übrigens die Arme etwas schwer wurden habe ich mir zwei behaarte Exemplare ausgeliehen ;) Vielen Dank an diese beiden Arme.)

 Zuerst müssen wir also unsere Teile zuschneiden. Ich habe 5 mm dickes Laubholz verwendet, dieses lässt sich ohne viel Kraft zusägen.



Auf die zugeschnittene Rückwand habe ich aufgezeichnet wo die anderen Teile hinmüssen.



Die einzelnen Teile habe ich dann einzeln mit Holzleim auf die Rückwand geklebt.






Am zeitaufwändigsten war es, die Teile an den Enden abzuschrägen. Da das Holz aber so weich ist ließ sich das super mit einem scharfen Cuttermesser schneiden und zurecht schnitzen.


Auch wenn wir Express-Holzleim verwendet haben, haben wir die Teile zum trocknen noch mit etwas Kreppband fixiert.
Nachdem alles fest war  habe ich das komplette Regal nochmal mit etwas Schleifpapier bearbeitet und auf die Rückseite eine Dosenlasche zum Aufhängen geklebt.




Nachdem mein Setzkasten an der Wand war durften nun auch endlich meine vielen Edelsteine einziehen. Sieht das nicht toll aus? Die vielen einzelnen Fächer eignen sich perfekt um alle Mineralien schön präsentieren zu können und ich finde, sie kommen so besonders schön zur Geltung.

Also was meint ihr? Sind Setzkästen jetzt wieder in? :-)





Sonntag, April 10, 2016

Living Tropicana - getting ready for spring!



Was ist das nur für ein schönes Wetter da draußen? Gut, die Temperaturen sind noch nicht ganz tropisch aber die Sonne macht schonmal einen ganz guten Job, oder?
In meiner Wohnung ziehen Palmen- und Bananenblattmuster aber stetig ihre Kreise und nun haben sie auch mein Wohnzimmer erreicht.
Besonders in Kombination mit dem soften Rosenquarzton in meinem Wohnzimmer finde ich die tropischen Prints besonders schön.
In meiner Essecke hat sich einiges getan! Meine neue Tischdecke ist eigentlich ein Pareo von H&M den ich letztes Jahr für 3€ im Sale gekauft habe.
Auch der schöne dunkelgrüne Blumentopf ist vom Schweden und aktuell noch erhältlich.






In letzter Zeit habe ich mich auch immer wieder dabei erwischt wie ich nach schönen Plattenspielerständern geschaut habe. Mein Plattenspieler steht ja schon immer auf meinem Sideboard aber meine geliebte Plattensammlung verlebte ihr Dasein die meiste Zeit im Schrank darunter und wurde dementsprechend selten genutzt. Das sollte sich ändern, allerdings war der Platz für ein weiteres Möbelstück auf meinen 43 qm einfach nicht gegeben und so suchte ich nach einer schönen Alternative, um meine LP´s ordnen zu können.
Da fiel mir der schöne Zeitschriftenständer von Madame Stoltz ein und ich dachte mir was für Magazine funktioniert geht doch bestimmt auch mit Schallplatten. Jap, geht! Richtig gut sogar wie ich finde!




Außerdem sind bei mir einige neue Plant-Friends eingezogen. Jedesmal wenn ich mit dem Plan Blumen zu kaufen den Florist bei mir um die Ecke besuche gehe ich am Ende doch meist mit einer Grünpflanze im Arm statt mit einem Strauß nach Hause. Ich gebe einfach viel lieber Geld für Pflanzen aus als für Blumen die in einer Woche sterben.
Der große wunderschöne Western-Kaktus war allerdings wirklich nicht geplant. Woche für Woche schlich ich um ihn herum, bewunderte ihn und dachte er sei unbezahlbar für mich. Nach gut vier Monaten traute ich mich endlich nach dem Preis für diese Schönheit zu fragen. Die Antwort überraschte mich! 25€ schlug mir die freundliche Dame vor mit der Ergänzung, dass dies zwar weniger sei als sie selbst dafür bezahlt habe aber niemand ihn kaufen würde und er so einfach nur Platz in ihrem kleinen Laden wegnehme.
Da hab selbst ich mich nicht mehr getraut zu handeln und schleppte meinen  neuen stachligen Freund nach Hause. Auch der geometrische Topf war ein echtes Schnäppchen welches ich mal wieder bei TK Maxx machte, denn gekostet hat er mich gerademal 17€. Yay! Und wieder wurde geschleppt!
Über Ebay Kleinanzeigen habe ich dann noch die schicke pyramidenförmige Lampe aus Rosenquarz ausgemacht. Sie wirft so ein beruhigendes Licht in den Raum und sieht dabei auch noch so unfassbar schön aus. Loving it!




Den Übertopf im Kaktusdesign habe ich aus Izmir mitgebracht. Der Laden heißt Pasabahce und ist recht häufig dort vertreten.
Die kleine Tipi-Vase habe ich diese Woche beim stöbern durch Xenos entdeckt. Zugegeben: Sie ist ziemlich kindisch aber daran vorbeigehen konnte ich trotzdem nicht.
 Fehlen nur noch ein paar neue Kissen, dachte ich mir. Die soften puderfarbenen stammen ebenfalls von H&M und den Stoff für die anderen Kissen gibt es bei Stoff & Stil.  Besonders schön finde ich, dass darin auch ein Hauch von Pink integriert ist und somit den Mix für mich perfekt macht.

Was ich mir sonst noch so aus dem Urlaub mitgebracht habe und ein neues DIY-Regal in welchem ich all meine neuen Schätze verstaue seht ihr dann nächste Woche.