Freitag, Dezember 11, 2015

DIY | Ikea Hack Kleiderschrank aus hellem Holz


Hallo ihr Lieben,

vor ein paar Wochen habe ich ja in einem Post schon angekündigt, dass ich mein Schlafzimmer einmal gründlich auf den Kopf stellen wolle.
Und da ich eine sehr genaue Vorstellung davon hatte was ich möchte schrieb ich einige Tischlereien an. 
Gott war ich naiv! Mir war klar, dass das nicht günstig werden würde aber bei Angeboten um die fünftausend Euro schlug ich dann doch schnell um und suchte nach einer Möglichkeit, meine Pläne selbst umzusetzen.

Was ich wollte war eine Einbauschrank aus hellem unbehandelten Holz, ganz schlicht ohne Griffe oder anderem Schnickschnack.


Ikea´s Ivar Reihe bot sich da mit einer Tiefe von 50cm perfekt an und war auch preislich zu verkraften.
 Da ich aber so kostengünstig wie möglich arbeiten wollte habe ich in Kleinanzeigen nach Möbeln der Reihe gesucht und fand drei der Schränke in 80x80x50 für insgesamt 100 €. 
Leider bot niemand die Schubladenelemente an und so wurden diese neu bei Ikea gekauft.
Diese Elemente seht ihr in der Mitte des Schranks. Da ich aber die komplette Wand nutzen wollte, habe ich an beiden Außeseiten selbst noch zwei Schränke aus Leimholz gebaut und so die volle Fläche der Wand genutzt. 
Übrigens: Die Schranktüren werden noch richtig eingestellt. Dafür fehlte mir leider bisher die Geduld! :-)

Hier sind ein paar Handyfotos aus der "Bauphase".




Ich brauche definitiv eine Leiter um an die hängenden Sachen zu kommen aber das war bei meinem alten Stolmen-System auch nicht wirklich anders.
Der lange Schrank außen rechts bietet aber Platz um die Leiter zu verstauen.


Leider sieht man doch leichte Farbunterschiede zwischen den neuen und den gebrauchten Schränken für die ich bisher noch keine Lösung gefunden habe.
Ich habe sie bereits einmal weiß gebeizt und dann fein abgeschliffen aber der Unterschied ist noch immer sichtbar.


Als nächstes steht nun also das Bett auf der To-Do-Liste, bei dem mir aber, wie es derzeit scheint, ein Schreiner unter die Arme greifen wird.




Derzeit überlege ich noch meine Kommode gegen die Ikea Tarva auszutauschen aber ich habe die Hoffnung, dass mein neues Bett genügend Stauraum bietet, so dass ich gar keine Kommode mehr brauche.
Was ich aber irgendwie auch schade fände, denn dann müsste ich einen neuen Platz für meinen Spiegel und all die anderen Kleinigkeiten auf meiner Kommode suchen.
Den Porzellan-Schwan habe ich vom letzten Besuch auf dem Flohmarkt mitgebracht. 


 

Kommentare:

  1. Liebe Jenni,
    dein Schrank ist wirklich super geworden! Ich ziehe meinen Hut vor dir. Du bist eindeutig die tollste Selbermach-Lady, die ich kenne :)

    Liebste Grüße sende ich dir,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Hey Jenny,
    richtig schön geworden der selbst gemachte Schrank =)
    Ein Tip für den Farbunterschied: Mit einfachem Salatöl (z.B. Rapsöl) kann man Holz sozusagen beizen. Je mehr Schichten man aufträgt, desto dunkler wird das Holz. Kannst es ja mal an einem Reststück probieren, vielleicht sieht man es dann nicht mehr ganz so doll =)

    Liebe Grüße
    Natascha

    AntwortenLöschen

Hey! Ich freue mich über über deine Anregungen, Austausch und Fragen.
Lass mir gerne einen Kommentar da.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...