Dienstag, Juni 09, 2015

DIY | Makramee Wandbehang mit Kupfer und Messing




Hallo ihr Lieben!

Makramee ist seit gut einem Jahr wieder in aller Munde und passt hervorragend zum Boho-Stil. 
Klar also, dass auch ich mich daran versuchen wollte.
Mit den Knoten lässt sich so einiges anstellen und ich wollte ja die nun soo kahle Wand über meinem Bett füllen.

Wichtig war mir, dem ganzen meine eigene Note zu geben und so entschied ich mich, noch Federn und Kupfer- und Messingrohre zu verwenden. 
Bei den Knoten handelt es sich um den wohl simpelsten und bekanntesten in der Makramee-Kunst.

Lasst euch bitte nicht von der Masse der Fotos einschüchtern!
Ich wollte nur wirklich Schritt für Schritt festhalten aber es ist wirklich einfach.


  • Messing und Kupferrohr
  • Rohrschneider oder Metallsäge
  • ca. 50 m Baumwollseil
  • Federn eurer Wahl

 
 Wir starten damit, unser Seil in ca. 1,50 m lange Stücke zu schneiden.
Dann knoten wir die Enden an das Kupferrohr. Ich habe einen Teil des Rohres abgetrennt und verwende ihn später noch. Bei den Knoten handelt es sich um einfache Doppelknoten.
Im Anschluss habe ich mit ca. 15 cm Abstand die Messingstange eingeknotet (einfacher Knoten).
Nun kommen wir zum Makramee Knoten. Für einen normalen Knoten dieser Form verwendet man üblicherweise vier Seile und erhält bei durchgängigem knüpfen eine Art Blumenmotiv.
Solltet ihr meine Anleitung für diesen Knoten zu kompliziert finden, dann schaut mal auf Youtube. So habe auch ich den Knoten gelernt. Ich spare mir hier mal weitere Worte und lasse die Bilder sprechen.

Nun habt ihr euren ersten Knoten. Herzlichen Glückwunsch!
Zählt euch in der Mitte acht Stränge ab und knotet für den Rest eine zweite Reihe mit weiterhin drei Strängen.


Aus den acht Strängen knüpfen wir nun erstmal zwei Knoten à vier Strängen.


Nun nehmen wir die sechs inneren Stränge und knüpfen einen großen Knoten indem wir gleich vier Stränge in die Mitte nehmen.


Nun bilden vier mit je vier Strängen wieder zwei Knoten.

Mit den sechs inneren Strängen bilden wir nun wieder einen großen Knoten und vollenden das Ganze in dem wir einen Teil der Stränge auf ein Stück Kupferrohr ziehen. 

Nun knüpfen wir an den Außenseiten noch je einen großen Knoten à 5 Strängen und schließen diese mit einem etwas kürzerem Rohrstück ab.


Zu guter Letzt steckst du in die Kupferrohre noch ein paar dekorative Federn und schneidest die Enden grob zueinanderlaufend ab.


Ich hoffe sehr, dass euch dieses DIY genauso gut gefällt wie mir (und meinen Katzen, die sich stundenlang mit den Seilenden beschäftigen können) und wünsche euch einen wunderschönen Tag!

Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Hey JEnny,

    sieht richtig gut aus..
    ich selbst mag ja macramee nicht wirklich.. meine Oma udn meine Mutter haben das früher mal gemacht und aus meien rKidnheit kenne ichdie ganzen verstaubten werke... irgendwie also nicht so der bringer XD
    Aber so lansam lass ich mich anstecken und finde sogar gefallen daran..
    hab neulich sogar wieder traumfänger geknüpt und mit der Wolle ein bisschen weitergearbeitet... vielleicht mach ich mal ein DIY.. Oder vielleicht hat du lust auf einen Gastbeitrag? Weil eigentlich würde meine Idee mit den geometrischen Formen aus Fäden super auf deinen Blog passen :)
    Sieh das einfach mal als spontan Beewerbung XD


    Viele liebe Grüße!

    Franzy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann können deine Oma und deine Mama mir sicher die ganzen anderen Knoten beibringen die ich nicht verstehe :-)
      Bezüglich des Gastbeitrages - schau mal in dein Postfach.

      Liebe Grüße,
      Jenny

      Löschen
  2. Jenny!!!
    Wundervoll.Ach wenn das nur bei mir reinpassen würde....tuts aber nicht.aber es sieht phantastisch aus bei dir.
    Beste Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach so ein Wandbehang macht sich doch sicher überall gut :)
      Vielen Dank!

      Löschen
  3. Das ist ja der Hammer! Supergeil ist dein Wandbehänge geworden und die Fotos sind auch sehr gelungen! Hast dich also jetzt auch ans Makramee Knüpfen gemacht :-D!
    Ich möchte mir auch noch eins machen mit Kupferrohr, hab leider noch nicht so die Zeit dafür gefunden und kein weißes Seil, sondern nur so Naturfarbenes. Wo hast du das Seil denn gekauft?
    Sieht ganz ganz toll aus über deinem Bett *schwärm*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir, liebe Souhela! Ich mag die Mischung mit Kupfer auch total gerne.
      Ich habe mein Seil bei Amazon bestellt, ist aber auch nicht so richtig reinweiß. Bin auf deine Kreation gespannt :D
      Liebe Grüße, Jenny

      Löschen
  4. Das hast du wirklich sooo schön gemacht, du Deko-Künstlerin! Deine tolle Anleitung kommt auf jeden Fall auf meine To-Do-Liste!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, danke! Wie lang ist deine Liste schon?

      Löschen
  5. Das sieht toll aus! Hast du super gemacht, das passt einfach perfekt über den Bett :)
    Und eine schöne und gut verständliche Anleitung noch dazu.
    Lieben Gruß,
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine weitere Jenny! Sehr sympatisch!
      Ich danke dir ganz herzlich :-)
      Liebe Grüße,
      Jenny

      Löschen
  6. Der Wandbehang ist wunderschön geworden! Die Schritt für Schritt Anleitung finde ich auch sehr verständlich. :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jenny,
    ich habe deinen Blog durch Zufall entdeckt und bin einfach nur verliebt! Ich ziehe im Herbst um (vll nach Berlin?;) ) und plane jetzt schon meine neue Einrichtung - weg vom skandinavischen Schwarz-Weiß hin zu ein kleinem bisschen mehr Boho und dein Blog ist einfach voll von wunderbaren Dekoideen und DIY's. Großes Kompliment! Ich habe mir alle Posts bis zurück zur Weihnachtszeit durchgelesen und vieles gespeichert ;) Mal schauen ob ich im Herbs auch nur annähernd so geschickt bin wie du ^^

    Ganz liebe Grüße,
    Jacqueline

    www.heartofholly.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Jacqueline,
      vielen Dank für diesen unglaublich lieben Kommentar. Habe ihn in der Mittagspause gelesen mit zuvor eher mäßiger Laune :D
      Wie spannend das du noch weißt wo es dich in ein paar Monaten hinverschlägt. Berlin ist jedenfalls immer eine gute Idee wenn dann gib mir gerne Bescheid.

      Ganz liebe Grüße,
      Jenny!

      Löschen
  8. Liebe Jenny,
    habe gerade über Instagram dein tolles DIY gesehen. Das ist so toll, bin
    total begeistert von der Idee. Und bei Euch passt es perfekt übers Bett:)
    Vielen Dank schon mal für die tolle Anleitung, werde es mal ausprobieren!
    Wünsch dir noch einen schönen Abend
    LG Sylke

    AntwortenLöschen
  9. Das sieht ja klasse aus! Wie lang ist denn das Kupferrohr? :) LG Miri

    AntwortenLöschen

Hey! Ich freue mich über über deine Anregungen, Austausch und Fragen.
Lass mir gerne einen Kommentar da.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...