Sonntag, Dezember 04, 2016

DIY | Handira inspired Pouf



Der Startschuss in die Weihnachtszeit ist offiziell gefallen und ich muss zugeben, dass auch ich schon leichte Vorfreude verspüre. So richtig groß nach dekorieren ist mir aber noch nicht und so bleibt die Kiste mit den Weihnachtsdekorationen erstmal noch im Keller. Dafür habe ich aber was Kissen und Kuscheldecken angeht aufgerüstet. Und Süßigkeiten, ups! Aber ich glaube auch fest daran, dass jetzt genau die richtige Zeit ist um bei jeder Gelegenheit die Füße hoch zu legen und es sich gut gehen zu lassen.



Genau für diesen Zweck habe ich mich mal wieder an die Nähmaschine gesetzt und mir einen neuen Hocker genäht. Dabei habe ich mich von marokkanischen Hochzeitsdecken inspirieren lassen, auch Handira genannt. Ich liebe die schönen Decken aus natürlichen Baumwollstoffen, bestickt mit Pailletten- und Fransenbordüren, und sollte ich jemals jemanden dazu überreden können gemeinsam mit mir nach Marokko zu fliegen steht eine von diesen ganz oben auf meiner Wunschliste! 

Bis dahin habe ich aber immerhin die Selfmade-Variante.
Dazu benötigt ihr nur etwas Stoff (ich habe einen naturweißen Möbelstoff aus Baumwolle genutzt), zwei Paillettenborten in silber und gold und eine Fransenborte die ebenfalls aus Baumwolle ist. Ihr findet sie deutlich günstiger und öfter aus Kunstfaser aber hier lohnt es sich wirklich ein paar Euro mehr auszugeben um die Harmonie zwischen Stoff und Bordüre zu bewahren.


Wie ihr einen Pouf näht habe ich euch schon vor einiger Zeit bei meinem DIY Mudcloth Pouf gezeigt. Wer also da Hilfe benötigt findet hier den Link. Bei der Anordnung meiner Glitzerbordüren habe ich mich von meinem schönen (und ebenfalls marokkanischem) Beni Ourain Teppich inspirieren lassen und die silbernen Pailletten im Zick-Zack-Muster aufgenäht. Die Fransenborte habe ich doppelt gelegt und erst auf den fertigen Pouf genäht. Zum Schluss wollte ich noch einen Touch Gold einbringen, aber mir gefiel die Idee die beiden Seiten des Hockers freizulassen, von daher beließ ich es bei den goldenen Kreisen in der Mitte.
Wenn ihr es auffälliger haben möchtet nur zu! 


Ich finde auch, dass alles was glitzert und glänzt ja auch irgendwie als Weihnachtsdekoration durchgeht und wünsche euch nun einen wunderschönen zweiten Advent!



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hey! Ich freue mich über über deine Anregungen, Austausch und Fragen.
Lass mir gerne einen Kommentar da.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...