Montag, März 30, 2015

Ein Sonntag in Paris...

...verbringt man am besten auf dem Flohmarkt. 
Wir fuhren mit der Metro bis zum Porte de Clignancourt, um zum Les Puces de Saint - Ouen zu kommen.
Erwartet habe ich EINEN Flohmarkt. Auch von Hallen hatte ich gehört. Doch was wir dort vorfanden war eine ganze Trödel - Stadt. 
Da wo ein Markt endete, begann wenige Meter weiter schon der nächste. 
Angeboten wurde alles von Vintage - Kleidung, Büchern, alten Comics und Schallplatten. 
Doch vor allem gab es massenhaft Möbel und einiges Skurriles.
Ich glaube mein Herz machte einen kleinen Sprung als ich all die tollen Sofa´s, Tische usw. sah.




So viele "Haben - wollen"- Sachen auf einem Bild. Die Schrankwand, Sessel und die tolle Deckenlampe. 



Freunde habe wir auch gemacht.In Form von Katzen und Bulldoggen.







Und ich habe mein Traumsofa gefunden. Der gefragte Preis lag bei 3000 €. Falls jemand den Designer oder eine günstigere Alternative kennt, bitte lasst es mich wissen.








Solltet ihr also demnächst einen Trip nach Paris planen, kann ich euch dieses Viertel nur wärmstens empfehlen. 

Die Märkte dort haben am
Samstag von 9-18 Uhr
Sonntag von 10 - 18 Uhr
und Montags von 11 - 18 Uhr
geöffnet.

Was ich noch so in Paris entdeckt habe zeige ich euch in den nächsten Tagen.
Nun werden wir aber erstmal unseren letzten Tag hier genießen und noch fleißig Macaron´s und Crepe´s essen.

Au revoir,




Kommentare:

  1. Eine bezaubernde Stadt. Da muss ich auch mal wieder hin.

    AntwortenLöschen
  2. Boa, so viele tolle Sachen..
    wie schlepp ich denn dann mein neues altes Sofa nach Hause? XD

    Ganz viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen

Hey! Ich freue mich über über deine Anregungen, Austausch und Fragen.
Lass mir gerne einen Kommentar da.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...