Sonntag, Mai 03, 2015

Small Living | Versteck die Wäsche


Hallo ihr Lieben!

Lasst uns doch heute mal über ein Thema reden, welches wohl jedem Bewohner einer kleinen (oder auch großen) Wohnung ein Dorn im Auge ist. 

Das Wäsche trocknen.

Wer von euch denkt nicht darüber nach, ob in den nächsten Tagen Besuch ansteht bevor er die nächste Ladung Wäsche anschmeißt?
Na, erwischt? 
Das kann ich sehr gut nachvollziehen! Man gibt sich ja auch nicht umsonst so viel Mühe, sein Zuhause so einladend und schön wie möglich zu gestalten, um es dann mit einem klotzigen Wäschetrockner zu verhunzen. 

Aus diesem Grund habe ich in in meiner Wohnung nach dem unauffälligsten Plätzchen gesucht, und die Sache in die Hand genommen.
Die Nische zwischen meinem Kühlschrank und der Wand schien mir ideal. 
Klar war auch, ein Wandwäschetrockner sollte es sein. 
Einziges Problem, passen wollte keiner.

Als ich zumindest Heizungswäschetrockner, mit der richtigen Breite, fand kam mir die Idee den Wäschetrockner mit Hilfe von einem einfachen Regallstecksystem aus dem Baumarkt und einer Tüte Kabelbinder selbst zu bauen.

Ich habe mir dabei einen Zeh gebrochen, weil mir eine der Konsolen während dessen auf den Fuss gefallen ist, aber immerhin kann ich seit gut zwei Jahren meine Wäsche recht unauffällig trocknen. Und der Zeh ist auch wieder heil.
- Ziel erreicht. 



Habt ihr weitere Tipps wie man seine Wäsche möglichst unauffällig innerhalb der Wohnung trocknen kann?
Dann immer her damit!

Dieser Post ist außerdem ein Abschied an meine blaue Tapete, denn schon in ein paar Tagen werden in meiner Küche Indianer-Lieder gesungen! :D

Liebe Grüße,



Kommentare:

  1. Suuuuper. Tolle Idee besonders für kleine Wohnungen, in denen der Wäschetrockner praktisch wie das Highlight im Raum wirkt. ;)
    Haha und ja, das kenne ich: Keine Wäsche, wenn Besuch ansteht. :D Leider habe ich auch keinen anderen als diesen Vermeidungs-Tipp. ;)
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, ja die Vermeidungs-Taktik ist anscheinend weit verbreitet. :p

      Löschen
  2. Liebe Jenny,
    wie cool ist diese Idee denn bitte! Ich kenne das Problem nur zu gut ;) Immer wieder vergess ich es.
    Aber so ist das natürlich die perfekte Lösung und dann noch für kleine Räume ideal.

    Danke fürs Teilen :D

    Liebste Grüße
    Lea

    AntwortenLöschen
  3. Spitzen-Idee!
    Aber blöd wegen des Zehs... ;(
    Jetzt bräuchte ich nur noch eine Idee für die getrockneten und zu bügelnden Wäscheberge... ;)))

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Julia!
      Beim bügeln stelle ich mich grundsätzlich quer. Meine Freunde bewundern sehr meine über Jahre perfektionierte Steamermethode mit dem Föhn :D

      Löschen
  4. Ich muss gestehen, dass mir ein Wäschetrockner, den ich nach dem Trocknen wieder wegräumen kann, lieber ist.
    Und was machst du mit großen Bettlaken etc?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Constanze! Das ist völlig ok :)
      Allerdings kann man die Konsolen bei nichtgebrauch ja auch abmachen, sind ja nur gesteckt. Ich trockne auch meine Bettlaken darauf, dafür muss ich sie nur etwas öfter falten.

      Liebe Grüße,
      Jenny

      Löschen
  5. Das ist wirklich sehr praktisch! Und: jaaa, ich kenne das nur zuuu gut, das Wäschewaschen durchzuplanen. Aber bei uns gibt es so eine Ecke leider nicht, sonst würde ich das sofort übernehmen!
    Und ich bin schon soooo gespannt auf die neue Tapete!!! ♥

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jenny,
    ohja unauffällig die Wäsche trocknen, auch ein Traum von mir! :) Gut, dass du mit dem Ergebnis zufrieden bist und du dir nicht umsonst den Zeh dabei gebrochen hast. Aber natürlich trotzdem nicht schön! :) Danke jedenfalls für die Idee ich kenne da auch so eine Nische in der das passen würde! :)
    Wünsche dir eine wunderschöne Woche!
    Liebst, deine Kate von Liebstes von Herzen! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super! Nischen sind immer praktisch! :D
      Danke, dir auch eine wunderschöne Woche!

      Liebe Grüße,
      Jenny

      Löschen
  7. Tolle Idee auf kleinstem Raum - allerdings ist die Idee, Wäsche in der Wohnung zu trocknen, keine gute.... da kommts schnell zu Schimmel an Wänden und /oder Einrichtung.... ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Super klasse idee. Mich würde interessieren, woher du die Trägerauflage hast an der du die Wäsche aufhängst?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,
      das waren Heizungswäschetrockner von McGeiz.

      Liebe Grüße,
      Jenny

      Löschen
    2. Hi,
      das waren Heizungswäschetrockner von McGeiz.

      Liebe Grüße,
      Jenny

      Löschen

Hey! Ich freue mich über über deine Anregungen, Austausch und Fragen.
Lass mir gerne einen Kommentar da.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...