Montag, Oktober 12, 2015

Tischlein deck dich



Hallo ihr Lieben,

den meisten wird bei diesem Foto zuerst einmal auffallen, dass meine Bildercollage weg ist. Keine Angst, ich habe nicht lange vor weiße Wände anzustarren aber der bunte Mix wirkte inzwischen sehr unruhig.
Auf den zweiten Blick fällt euch vermutlich auf, dass ich die Teppiche gewechselt habe, aber spätestens dann sollte euer Blick zum Esstisch wandern.

Denn dieser ist neu. Also wie immer bei mir eigentlich recht alt aber für mich neu.

 Ich mochte meinen alten Tisch aber ich erwischte mich immer wieder beim Rumstöbern auf Ebay Kleinanzeigen und vor allem Tische im Knoll Tulip Design gefielen mir besonders gut.

Dann sah ich ein Angebot für einen dieser Tische ganz in meiner Nähe und auch wenn er etwas lädiert aussah wusste ich, dass ich ihn unbedingt haben wollte.
Es ist sicher kein echter Knoll aber auch nicht die Ikea-Kopie, sondern irgendwas dazwischen.



Der Tisch sah ziemlich lädiert aus, hatte Verfärbungen und einige Abplatzungen im Holz, aber für den gefragten Preis von 30 € wusste ich, dass ich gerne etwas Liebe und Schweiß in die Aufarbeitung stecken würde.
 
Die vorherige Besitzerin hatte den Tisch selbst gebraucht gekauft und ihn leider mit cremeweißem Lack bearbeitet. Der Lack war fleckig und biss sich mit meinen mit weißem Stoff bezogenen Stühlen.
Bei Hellweg kaufte ich aber erstmal Holzspachtel und machte mich an die vielen Abplatzungen in der Tischplatte. 
Dazu habe ich die betroffenen Stellen erstmal gründlich gereinigt und leicht angeschliffen damit der Holzfüller gut hält.
Und dann läuft es wie beim Verspachteln einer Wand auch: Masse auftragen und mit dem Spachtel (oder Messer) glatt ziehen. Bei tieferen Löchern sackt der Holzfüller vielleicht ab und der Vorgang muss wiederholt werden.

 Im Anschluss habe ich die gesamte Oberfläche mit dem Schleifgerät bearbeitet bis die Platte komplett eben war.
Als Lack habe ich dann seidenmatten Sprühlack in mehreren dünnen Schichten aufgesprüht bis ich mit der Deckkraft zufrieden war.


Der Fuß besteht aus Hartplastik und aus Erfahrung weiß ich, dass Lack hier schnell wieder abplatzen kann wenn man es nicht richtig auf das Lackieren vorbereitet.
Wichtig ist, dass die gesamte Fläche von Schmutz und Fett entfernt wird, daher empfehle ich die Verwendung eines fettlösenden Reinigungsmittels.
Für noch besseren Halt habe ich die Fläche mit einem feinen Schleifpapier bearbeitet.

 Als Lack habe ich den gleichen Sprühlack verwendet wie für die Tischplatte und bin wirklich zufrieden mit dem Ergebnis und werde euch in den nächsten Monaten berichten wie gut der Lack auf dem Plastik hält.



Kommentare:

  1. Oh ich liiieeebe diesen Tisch!! Dass du so einen gefunden hast für diesen Preis ist der Hammer! Und wie toll du den aufgearbeitet hast - Wahnsinn! Wo hast du den denn gefunden? Kleinanzeigen??
    Ich finde die helle Wand mit deiner schönen Deko (die Lampen!) supertoll! ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir liebe Souhela! Ja, ich habe den Tisch über Ebay Kleinanzeigen gekauft und bin auch immernoch so glück so nen Schnapper gemacht zu haben :-)
      Ich muss dir leider sagen, dass die Wand nicht so weiß bleiben wird. Ich habe Pläne, große Pläne! =)

      Löschen
    2. Haha, ich bin sehr gespannt!!! Die Masking Tape Berge sind ja schonmal toll, aber ja auch nur Übergang. Mmmhhh, reißt du etwa die Wand ein? *NEUGIERIG* :-D

      Löschen
  2. Jaaaa total toll geworden - ich liebe das letzte 'Bild' - großartige Idee!!!

    Liebeste Grüße

    AntwortenLöschen

Hey! Ich freue mich über über deine Anregungen, Austausch und Fragen.
Lass mir gerne einen Kommentar da.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...